Blog

Unattended Payment - neue Möglichkeiten in bisher unerschlossenen Märkten

1. Waschsalons

Münzautomaten sind ein Synonym für Waschsalons, auch wenn sich Kartenzahlungen in Wäschereien immer mehr durchsetzen. Die Umstellung auf kartenbasierte, unbediente Zahlungen gibt Waschsalonbesitzern die Möglichkeit, die Zeit vor Ort zu reduzieren, die Verantwortung für das Bargeldmanagement zu erleichtern und unerwartete Probleme wie Münzmangel zu vermeiden. Unbediente und bargeldlose Zahlungslösungen können Waschsalons vollständig auf kartenbasierte Zahlungen umstellen oder Kartenzahlungen mit Bargeld, Münzen und digitalen Geldbörsen kombinieren, um den Kunden die grösstmögliche Auswahl und Flexibilität zu bieten.

2. Haustier-Dienstleistungen

Das Waschen und Trocknen von Haustieren zu Hause kann eine schmutzige Angelegenheit sein. Selbstbedienungs-Pflegebetriebe werden als Alternative immer beliebter, da sie die physischen Einrichtungen und Werkzeuge zur Verfügung stellen, die für die Durchführung des Prozesses an einem externen Standort erforderlich sind. Bargeldlose Zahlungen sind ein wesentlicher Bestandteil, um diesen Prozess voll zu automatisieren.

3. Parkhäuser

Parkhäuser nutzen seit langem bargeldlose Zahlungen, um das Ein- und Ausfahren zu erleichtern. Kontaktlose Karten und digitale Geldbörsen vereinfachen diesen Prozess noch weiter, aber die nächste Generation der unbedienten Parkhauszahlungen wird noch fortschrittlichere Technologien nutzen. Kennzeichenerkennung (wie bei Mautstellen) kann zum Bezahlen von Parkplätzen genutzt werden, ebenso wie RFID (englisch radio-frequency identification, Identifizierung mit Hilfe elektromagnetischer Wellen), die direkt in Fahrzeuge eingebaut wird.

4. Spenden für wohltätige Zwecke

Wohltätigkeitsorganisationen sind oft auf persönliche Helfer oder Partnerschaften mit anderen Institutionen angewiesen, um Spenden zu sammeln. Unbediente Zahlungen bieten eine neue Alternative, um wohltätige Spenden zu fördern. Selbstbedienungs-Zahlungsstationen können an strategischen Orten aufgestellt werden, um Spenden vor Ort zu fördern. Zum Beispiel können sie in Krankenhäusern installiert werden, um Spenden für gesundheitsbezogene Zwecke zu sammeln. Die Zahlungen können über digitale Geldbörsen und kontaktlose Karten erfolgen, um Transaktionen kontaktlos zu halten.

5. Mikromärkte, Verkaufsautomaten

Verkaufsautomaten sind ein fester Bestandteil des bargeldlosen, unbedienten Zahlungsverkehrs. Während sie in der Vergangenheit mit Bargeld betrieben wurden, akzeptieren immer mehr von ihnen Kartenzahlungen und kontaktlose Transaktionen, um die Abhängigkeit von Scheinen und Münzen zu reduzieren. Die nächste Evolutionsstufe von Verkaufsautomaten - Mikromärkte - gewinnt an Dynamik, da die Verbraucher mehr Vielfalt und frische Lebensmittel auf Abruf suchen. Mikromärkte fungieren als Mini-Convenience-Stores, mit einem breiteren Sortiment, das gesundheitsbewusste Verbraucher anspricht. Der Bezahlvorgang in Mikromärkten ist völlig unbeaufsichtigt, d.h. die Kunden wählen die Artikel aus, scannen sie und bezahlen sie ohne die Hilfe eines Kassierers.

Die Vorteile des unbedienten, bargeldlosen Zahlungsverkehrs sind unbestreitbar, aber sie erfordern auch besondere Überlegungen, wie z. B. erweiterte Sicherheitsfunktionen, einfache technische Upgrades und die Langlebigkeit der physischen Kartenlesegeräte. Es ist wichtig, die spezifischen Anforderungen Ihres Unternehmens mit Ihrem Zahlungsabwickler zu besprechen, um festzustellen, ob unbediente Zahlungen die richtige Lösung für Ihr Unternehmen sind.

Hier unsere unbedienten Zahlungslösungen kennenlernen

Archiv

Kontakt

Kontaktiere uns!